Tipps

eBook – Motivationsfeedback geben

Wie reagieren Sie auf eine gute oder schlechte Note Ihres Kindes?

In meinen Gesprächen mit Eltern höre ich immer wieder, dass diese eher impulsiv auf die Noten Ihrer Kinder reagieren. Oft sind Sie über ihre Reaktion überrascht – da Sie sich manchmal anhören, wie ihre eigenen Eltern. Dieses Feedback enthält meist Vermutungen über die Ursachen, die motivationsförderlich oder motivationsabträglich sind. Sie wissen einfach nicht, wie sich das Gesagte auswirkt.

Motivation und Anstrengungsbereitschaft kann unbeabsichtigt gebremst werden

Das Feedback, dass Eltern Ihren Kindern bei einer guten oder auch bei einer schlechten Note in guter Absicht geben, kann die Motivation und Anstrengungsbereitschaft unbeabsichtigt bremsen. Anhand von 3 Beispielen und durch ein Fazit wird deutlich, wie Sie in Zukunft motivationsförderliches Feedback geben können. Ich freue mich, diese Erkenntnisse aus meinem Studium auf diesem Weg mit Ihnen teilen zu können.

3 Reaktionen(1)3 Reaktionen, mit denen Sie Ihr Kind unbeabsichtigt demotivieren

Wie Sie in Zukunft sicher motivationsförderliches Feedback geben:

Mit ein wenig Stolz präsentiere ich Ihnen hier ein eBook, das nun  – dank eines tollen Schreibfitness-Seminars -, die Form angenommen hat, die ich mir gewünscht habe.

Tragen Sie sich für das kostenloses eBook ein und erhalten Sie den Newsletter der Lernexpertin mit wertvollen Tipps und aktuellen Informationen zu Vorträgen oder Workshops.

Ihre Lernexpertin




Die Kommentarfunktion ist geschlossen.